Mobile Auftragsbearbeitung


Die FAKTURIS Cloud-Software ist jetzt mit einem Extra-Modul für mobile Auftragsbearbeitung ausgestattet worden. Auftragstermine können im Betrieb einem Techniker zugeordnet werden, der den neuen Termin in Echtzeit auf sein Smartphone bekommt. Dabei funktioniert das plattformübergreifend, also für Android, iOS und Windows.

In der Auftragsliste sind die Termine je nach Status farbig unterlegt. Ein disponierter Termin z. B. ist "gelb". Der Sachbearbeiter im Betrieb und der Techniker erkennen also sofort, welchen Status der Termin hat. Weitere Stati sind "in Arbeit - rot", "Erledigt - grün" und "Zurückgestellt - blau".

In der Detailansicht des Termins findet der Techniker alle Daten, die eine Erledigung des Jobs einfach machen. Es können z.B. Auftragspositionen hinzugefügt werden, falls sich das erst vor Ort ergibt (z.B. Auslieferung oder weiterer Job). Alles wird in Echtzeit zurück in das Auftragssystem synchronisiert.

Er hat direkt Zugriff auf die Datenbank seiner Firma. Einen Monitorcheck kann er ebenfalls schnell und problemlos inkl. Scan eines Barcodes durchführen und so die Befallssituation dokumentieren. Fotos zur Dokumentation eines Bereichszustandes sind auch möglich.

Um sich im Einzelfall besser orientieren zu können, können ihm pdf-Dokumente (z.B. Arbeitsanweisung oder Grundrissplan) mitgeliefert werden.

Unterschriftspanele für Kunden- und Techniker-Signatur sind ebenfalls vorhanden. Das aus der Aktion entstandene, übersichtliche Arbeitsprotokoll mit allen relevanten Daten, steht dem Endkunden zur Verfügung und wird per E-Mail versandt.
Inklusive ist eine Arbeitszeiterfassung und die Speicherung von Geo-Positionen.

 

 

Sammelrechnungen automatisch versenden

 

Rechnungen aus Service-Verträgen können zu Sammelrechnungen zusammengefaßt und durch das Setzen eines Versanddatums automatisch per E-Mail-Anhang versendet werden.

Sammelrechnungen ohne Versanddatum werden am Tag des vorläufig gesetzten Datums im Dashboard als Popup nach System-Anmeldung angezeigt. Selbstverständlich können alle Artikeldaten (Bezeichnung, Preise etc.) nachträglich noch geändert werden.

Und das geht so:

1. Im Auftrag den Button "Als Rechnung übernehmen" klicken, danach werden auf der Folgeseite die zu generierenden Rechnungen angezeigt. Bei einem Aktionsturnus alle 2 Monate werden 6 Rechnungen angezeigt. Über das Icon "Rechnungen zusammenfassen" öffnet sich ein Popup, in dem z.B. jeweils 2 Rechnungen angehakt und übernommen werden. Aus ursprüglich 6 Rechnungen wurden mit Speichern jetzt 3 Sammelrechnungen. Diese werden in der Sammelrechnungsliste abgelegt.

2. In der Sammelrechnungsliste (Button "Sammelrechnungen" in der Kunden-Rechnungsliste) können in den Sammelrechnungen noch Änderungen (Artikeldaten, Preise, Versanddatum) vorgenommen werden.

3. Bei Erreichen des Versanddatums werden die Rechnungen automatisch per E-Mail-Anhang versendet.

4. Rechnungen ohne Versanddatum werden nach Systemanmeldung im Dashboard in einem Popup angezeigt. Hier kann das Versanddatum neu gesetzt oder abgewählt werden. So können keine offenen Sammel-Rechnungen übersehen oder vergessen werden.

 

 

Webshop-Connector

 

Für das bekannte und weit verbreitete Webshopsystem "modified Ecommerce Shopsoftware 2.0" haben wir einen Connector entwickelt, der das FAKTURIS Rechnungsprogramm mit dem Shopsystem verbindet und alle

  • Bestellungen
  • Kunden
  • Artikel
  • Versandkonditionen

aus dem Shop holt, automatisch in FAKTURIS einliest und alle Daten synchronisiert.

Die Daten werden in der Auftragsliste, Geschäftspartnerliste (Kundenliste), Lieferanschriftenliste, Ansprechpartnerliste, Artikelliste und Versandartenliste in FAKTURIS dargestellt und die Shopherkunft entsprechend gekennzeichnet. Gleichzeitig findet ein Abgleich der Daten statt, so das doppelte Angaben vermieden werden. Verfügbar ist der Connector für Einzelshops und für ein spezielles Multishop-System (mehrere Shop-Domains - eine Datenbank), das Sie ebenfalls über uns bestellen können.

Im Auftragsformular von FAKTURIS wird ein Button angezeigt, mit dem der Bearbeitungsstatus im Shop verändert werden kann und direkt eine Mail an den Kunden versandt wird.

Im übrigen wird - wie üblich in FAKTURIS - aus dem Auftrag der Lieferschein und die Rechnung erstellt. Die Rechnung kann als pdf direkt per Mailanhang an den Kunden versandt werden. Fertig.

Das modified 2.0 Shopsystem (Einzel- und Multishop) kann bei uns gemietet und auf dem selben Business Security Server wie FAKTURIS gehostet werden, so dass keine weiteren Kosten entstehen. Für die Installation wird eine geringe Pauschale berechnet.